Beiträge

Pro NRW Demo in Herten

Details

geldbrennt

Eine Live-Reportage über die "Bürgerbewegten" lohnt sich heute nun wirklich nicht. Darum als Ausgleich hier ein treffender Kommentar eines Beobachters vor Ort aus der Hertener Allgemeinen.

Zitat: "12.30:
Auf der Kranzplatte stehen noch so etwa 20 Personen.

Ein einsamer Gitarrist spielt ein Lied und singt dazu in türkischer Sprache. Zwei Polizeiwagen plus eine Motorradstreife - 5 Mann.

Während dessen schleppt sich die Pro-NRW-Demo mit ihren etwa 50 Männekes über die Blechecke, wo ein Dutzend Beamte den Verkehr auf der Kreuzung leiten, während Beamte einer Einsatzhundertschaft den Demonstrationszug zu Fuß begleiten. Dahinter etwa ein Dutzend unterschiedlichste Polizeifahrzeuge samt Besatzung. An der blauen Moschee dann mindestens zehn weitere Polizeifahrzeuge. An sämtlichen Einmündungen von Nebenstraßen stehen Polizisten.

Einzelne Fahrzeuge patroullieren im Umkreis durch die Straßen, anscheinend auf der vergeblichen Suche nach den linksautonomen Schlägerbataillonen.

Wenn man die ganzen Arbeitsstunden und Materialstunden aufaddiert, die hier heute draufgegangen sind, um ein paar auswärtige Protesttouristen auf ihrem Spaziergang zu eskortieren, kommt vermutlich mehr Geld zusammen, als ich im ganzen Jahr verdiene. Unser aller Steuergeld. Na Prost Mahlzeit."

Mehr ist dem nicht hinzuzufügen.

Ihr BS-Team

   
© Copyright © 2016 Ronald Micklich All Rights Reserved.